Stiftung für hochbegabte Kinder

Accesskeys

«Begabungen fördern und Interessen stärken auf der Sekundarstufe II»

Tagung Netzwerk/LISSA-Preis am 7. November 2009 in Baden-Dättwil

Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren an den Entwicklungen in diesem Bereich interessiert. Mit einem vielseitigen Programm wurden die verschiedenen Dimensionen dieser Thematik angesprochen.
 
Zum Einstieg präsentierte Michael Niederhauser, Mitarbeiter an der Universität Fribourg, die wichtigsten Resultate der Studie „Kluge Köpfe und goldenen Hände – überdurchschnittlich begabte Frauen und Männer in der beruflichen Ausbildung“.
 
Professor Peter Labudde, Leiter Zentrum Naturwissenschaft- und Technikdidaktik der Pädagogischen Hochschule an der FHNW konzentrierte sich in seinem Referat darauf, wie naturwissenschaftliche Talente im Gymnasium entdeckt und gefördert werden können.