Stiftung für hochbegabte Kinder

Accesskeys

Primarschule Dänikon ZH

Projektdaten

Projekttitel: Atelier MST
Schule: Primarschule Dänikon-Hüttikon, 250 SuS/85 TeilnehmerInnen
Budget: ab 500 Fr.

Angewandtes Modell / Prinzip der Begabungsförderung

Mit der Umstellung auf Altersdurchmischtes Lernen (AdL) auf allen Stufen und damit die offizielle Anerkennung der Heterogenität im Klassenzimmer, ergab sich eine neue Struktur im Denken und der Unterrichtsgestaltung, welche die Begabungs- und Begabtenförderung (BBF) massgeblich beeinflusste.

Seit der Umstellung auf AdL werden folgende Instrumente verbindlich genutzt:
* Einstiegs-/Zwischen- und Abschlusstests (Mittelstufe - MST)
* Verschiedene Lernniveaus im selben Klassenzimmer als Angebot
* Verschieden Lernzugänge werden berücksichtigt
* Schriftliche Reflexionen über Verhalten, Lernfortschritte, ... sind eingeführt
* Kooperatives Lernen ist Alltag
* u.v.m.

Atelier Mittelstufe - MST
Die Atelierstunden auf der gesamten Mittelstufe finden einmal in der Woche (2h) statt und sind im Stundenplan ausgewiesen. Die zeitlichen und inhaltlichen Kriterien wurden von einer Projektgruppe verfeinert und verbindlich aufbereitet. Die Ateliers dauern mindestens ein Semester, können auch bis zu einem Jahr angesetzt werden. Die Arbeiten im Atelier werden fortlaufend dokumentiert und nicht wie herrkömmlich benotet.

Rückmeldungen der Jury

Die Schule Dänikon antwortet aufgrund einer umfassenden und durchdachten Schulentwicklung mit altersdurchmischtem Lernen adäquat auf die Heterogenität ihrer SchülerInnen. Im Atelier der Mittelstufe können zudem die persönlichen Interessen und Stärken des Einzelnen in den verschiedensten Bereichen gefördert werden.

Kontakt

Angela Vollmer, Schulhaus Rotflue, 8114 Dänikon ZH
Telefon: 079 628 72 35

 

 

 

Team der Schule Dänikon