Stiftung für hochbegabte Kinder

Accesskeys

3. Preis 2014: Primarschule Aesch BL

Projektdaten

Projekttitel: Atelier, Raum der Wissen schafft.
Schule: Primarschule Aesch, 603 SchülerInnen/ 603 TeilnehmerInnen
Budget: 600 Franken pro Jahr

Angewandtes Modell/ Prinzip der Begabungsförderung

Das Konzept der Begabungs- und Begabtenförderung an der Primarschule Aesch beinhaltet in erster Linie die Förderung der kognitiven Leistungsfähigkeit. Um Begabungsförderung für alle SchülerInnen im Regelunterricht zu ermöglichen, wurde ein für alle Lehrpersonen freizugängliches Atelier eingerichtet. Das Atelier stellt die Infrastruktur und die aufbereiteten Materialien für Kinder aller Altersgruppen zur Verfügung und stellt somit einen Zugang zum entdeckenden, konstruktivistischen Lernen sicher.

Das Material zu den einzelnen Themen der Bereiche Mathematik, Raum & Zeit, Natur & Technik, Konsum, Gesellschaft & Kultur wird in Kisten aufbewahrt. Die Angebote des Ateliers werden vom Atelierteam laufend ergänzt. Die sprachliche Förderung wird an der Primarschule Aesch insofern abgedeckt, als dass Schulbibliothek, Französisch-Zimmer und die separate Materialsammlung mit Arbeitsblättern, Lehrbüchern etc. ebenfalls allen zugänglich sind.

Das Atelier wird an der Primarschule Aesch folgendermassen genutzt:

  • Regelklassen-Lehrpersonen begleiten ihre Klassen alleine, mit Heilpädagogen (IK, ISF) oder der Förder-Lehrperson (DAZ, FU, BF) in das Atelier. Auch Eltern entlasten die Lehrperson im Atelier und können sich so am Schulgeschehen beteiligen.
  • Die Lehrpersonen wählen die Unterrichtsform nach den jeweiligen Bedürfnissen, als Wochenstunde oder Projektarbeit über längere Zeit und arbeiten mathematisch, experimentell und forschend mit ihren Klassen.
  • SchülerInnen mit Deutsch als Zweitsprache, mit einer integrativen Schulungsform oder die Integrationsklassen besuchen profitieren ebenfalls vom Atelier, z.B. Wortschatztraining mit den Anschauungsmaterialien.

Für Kinder, die im schulischen Umfeld zu wenig Herausforderung erfahren stellt die Begabtenförderung ein weiteres Angebot der Primarschule Aesch dar. Die Begabtenförderung findet ebenfalls im Atelier statt und profitiert vom Raum- und Materialangebot

Ziele des Ateliers:

  • Mit einfachen Materialien und Methoden naturwissenschaftliches Forschen, Beobachten und Experimentieren durchführen.
  • Den SchülerInnen einen altersgemässen Zugang zur Naturwissenschaft und Technik ermöglichen.
  • Das Interesse an den MINT-Fächern wecken.
  • Das selbstständige und kooperative Lernen fördern.
  • Die SchülerInnen forschen und experimentieren nach ihren Interessen und Begabungen.
  • Das praktische Lernen fördern.

 

 

 

Lehrteam Schule Aesch

Rückmeldungen der Jury

Ein ausgezeichnetes Projekt, engagiert, gut durchdacht, einfach durchgeführt, das auch noch Raum für Weiterentwicklung offen lässt.

Kontakt

Christina Brauer, Dornacherstrasse 43, 4147 Aesch
Tel. 061 756 78 03