Stiftung für hochbegabte Kinder

Accesskeys

LISSA-Preisträger 2014

Die 7. LISSA-Preisverleihung 2014 fand im Rahmen des Kongress «Begabungs- und Begabtenförderung. Potenziale entdecken, fördern und realisieren» am 4. September 2014 in Brugg/AG statt. 6 Schulen wurden mit einem LISSA-Preis ausgezeichnet: Aesch/ BL, Hedingen/ ZH, Oberwil/ BL, Rottenschwil/ AG, Sarnen/ OW, Uttwil/ TG.

Im Rahmen der Preisverleihung in Brugg präsentierten vier der Preisträgerschulen ihre ausgezeichneten Projekte. Sie gaben spannende Einblicke in ihre konkreten Formen der Begabungsförderung und liessen Kinder, Lehrpersonen und Eltern von den begeisternden Schulerlebnissen berichten. Die Preisverleihung wurde mit Slampoetry von Simon Libsig über Schule und die Lust und Last mit dem Lernen sowie Musik des Saxophonquartetts der Kanti Wettingen unter der Leitung von Rafael Baier umrahmt.

 

 

 

Poetry Slam von Simon Libsig

1. Platz: (Preisgeld 10‘000.- Fr.)
Rottenschwil/ AG: Begabung- und Begabtenförderung an der Schule Rottenschwil

2. Platz: (Preisgeld 5‘000.- Fr.)
* Hedingen/ ZH: Synthese von Integrativer Begabungsförderung und Beratungsstunden
* Uttwil/ TG: LERNKOMPETENZ
* GrundacherSchule Sarnen/OW (Privat): Begabungsförderung für ALLE

3. Platz:  (Preisgeld 2‘500.- Fr.)
Aesch/ BL: Atelier, Raum der Wissen schafft

Sonderpreis: (Preisgeld 2500.- Fr.)
Gymnasium Oberwil/ BL: Vielseitig und stark durch Vernetzung und Kooperation

 

 

 

Preisträgerschule Hedingen

 

 

 

Preisträgerschule Sarnen

 

 

 

Kinder der Schule Hedingen